Unicef-Läufer trotzen dem Regen

Der diesjährige Unicef-Spendenlauf stand wettermäßig unter keinem guten Stern. Immer wieder öffnete der Himmel  seine Schleusen und es regnete teilweise recht stark. Daher wurden schon im Vorfeld die Spielestationen in die Klassen verlegt, was dem Spaß aber keinen Abbruch tat. Bei Dosenwerfen, Puzzlestaffel, Ringewerfen, u.a. konnten die Kinder sich, ohne Wettkampfgedanken, ausleben.

Gott sei Dank meinte es Petrus dann aber doch noch gut mit uns und stoppte den Regen. Daher konnten die Läufe, wie geplant durchgeführt werden. Die Schüler liefen innerhalb einer festgelegten Zeit möglichst viele Runden um die Schule. Pro Runde spendeten  von den Kindern gesuchte Sponsoren Geld für Unicef. Hierbei kamen 1600 Euro zusammen, die zu 70 % an Unicef gingen und zu 30 % für die Gestaltung des Schulhofes eingesetzt werden. Wir bedanken uns hiermit bei allen Spendern!

Das Geld wird für die syrischen Flüchtinge verwendet, die auf ihrer Flucht etliche Strapazen zu erleiden haben. Über 600 freiwillige Unicef-Helfer sorgen entlang der Flüchtlingsroute dafür, dass die Menschen Kleidung und Nahrung haben. Für die Kinder werden Spielprogramme organisiert, die ihnen helfen, die traumatischen Erlebnisse für kurze Zeit zu vergessen. Auch psychologische Hilfe wird den Menschen angeboten.

Somit wurde neben viel Spaß auch etwas Gutes getan. Es wird mit Sicherheit nicht die letzte Veranstaltung dieser Art an unserer Schule gewesen sein.

IMG_20170519_165853   IMG_20170519_165857 IMG_20170519_170404   IMG_20170519_165751